15.01.2014

Arbeitszeitvorgaben schaden Arbeitnehmern und Betrieben

Auch der Unternehmerverband sieht große Herausforderungen bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes (Foto: Unternehmerverband)

*Auch der Unternehmerverband sieht große Herausforderungen bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf, neue Vorschriften wären aber kontraproduktiv*


Aus Sicht des hiesigen Unternehmerverbandes lenkt der aktuelle Vorschlag von Bundesfamilienministerin Schwesig für eine Familienarbeitszeit erneut von den wirklichen Notwendigkeiten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ab. „Wir haben auf Seiten der Wirtschaft in den letzten Jahren viele Fortschritte gemacht. Neue Vorschriften würden das Erreichte jedoch in Frage stellen“, so Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes. Schmitz stellt fest, dass die Unternehmen in ihrem ureigenen Interesse immer mehr tun, damit neben dem Beruf ein Leben mit der Familie möglich ist. „Schließlich brauchen die Unternehmen die Fachkräfte dringender denn je