23.03.2015

Berufsfelderkundung bei unternehmer nrw

Schülerinnen und Schüler lernten bei unternehmer nrw verschiedene Berufsfelder kennen

Acht Schülerinnen und Schüler aus Düsseldorf lernten im Zuge der Berufsorientierung verschiedene Berufsfelder bei unternehmer nrw kennen.

Wie organisiere ich Schriftverkehr, Termine und Sitzungen? Wie bleiben meine Kollegen online und vernetzt? Wie bringe ich meine Botschaft `rüber? Wie kläre ich, wer recht hat? ‐ Diesen und vielen weiteren Fragen gingen acht Schülerinnen und Schüler aus Düsseldorf bei der Berufsfelderkundung bei unternehmer nrw nach. Die verschiedenen Berufsfelder Büroorganisation, IT/EDV, Kommunikation/Pressearbeit und Arbeits- und Sozialrecht berichteten anschaulich aus ihrer beruflichen Praxis und stellten ihren typischen Arbeitstag vor.Die Berufsfelderkundungen fanden im Rahmen der Düsseldorfer Tage der Studien- und Berufsorientierung (DTSBO) statt.

unternehmer nrw beteiligt sich damit an der Umsetzung der Initiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“. Diese Initiative der Partner des Ausbildungskonsenses NRW, zu denen auch unternehmer nrw gehört, hat zum Ziel, den Übergang von der Schule in den Beruf weiter zu verbessern. Ein wesentliches Element der Initiative ist die Etablierung einer fundierten und systematischen Berufsorientierung für alle Schülerinnen und Schüler. Wichtig für die Umsetzung ist, dass die jungen Menschen Praxiserfahrungen sammeln können. Nur wenn junge Menschen wissen, wie berufliche Praxis aussieht, können sie eine vernünftige Berufswahlentscheidung treffen. Dies ist auch im Interesse der Betriebe, die qualifizierte Nachwuchskräfte brauchen. Unternehmen in ganz NRW sind daher aufgerufen, sich durch Bereitstellung von Plätzen für Berufsfelderkundungen und Praktika an der Umsetzung der Initiative zu beteiligen.