10.11.2014

Naturphänomene für alle Kinder!

Bildungswerk NRW organisiert MINT-Fortbildung für Grundschullehrkräfte und Erzieherinnen

**Bildungswerk NRW organisiert MINT-Fortbildung für Grundschullehrkräfte und Erzieherinnen**


Wie können Kinder mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen durch naturwissenschaftliches Experimentieren gemeinsam in Kindergarten und Grundschule gefördert werden?


Mehr als 20 Grundschullehrkräfte und Erzieherinnen gingen am Freitag, 7. November, im Haus der Landesvereinigung der Unternehmerverbände (unternehmer nrw) dieser Frage nach und nutzten die Chance zur MINT-Fortbildung „Naturphänomene für alle Kinder“. Auf Einladung der Landesarbeitsgemeinschaft *SCHULEWIRTSCHAFT* NRW im Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft (BWNRW) in Kooperation mit der Unternehmerschaft Düsseldorf zeigte Frau Prof. Dr. Gisela Lück von der Universität Bielefeld neue Wege der MINT-Förderung für Kinder auf. Anschauliche Beispiele für Experimente in Kindergarten und Grundschule sowie Untersuchungsergebnisse aus neuen Studien sorgten bei den Lehrkräften und Erzieherinnen für neue Erkenntnisse.


Frau Prof. Dr. Lück stellte heraus, dass bereits einfache MINT-Experimente Kinder begeistern und motivieren würden, Naturphänomenen auf den Grund zu gehen. Das Experimentieren lasse die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen in den Hintergrund treten, spreche aber den natürlichen Forschergeist aller Kinder an. Im Rahmen von kindgerechten MINT-Experimenten können auch Kinder mit besonderem Förderbedarf integriert und in ihrem individuellen Lernprozess gestärkt werden.


Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten zudem wertvolle Anregungen für die MINT-Früherziehung in ihren Einrichtungen. Darüber hinaus gab Frau Prof. Dr. Lück auch Tipps für eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Grundschulen und Kitas im MINT-Bereich.


In den letzten Jahren wurden landesweit mehr als 4.500 Erzieherinnen mit Unterstützung von unternehmer nrw und BWNRW im Bereich MINT geschult. Mehr als 120.000 Grundschulkinder wurden in den vergangenen sieben Jahren von unternehmer nrw und den Mitgliedsverbänden mit der MINIPHÄNOMENTA unterstützt.