Frühkindliche Bildung

Die Entwicklung von Kompetenzen beginnt vor Schulbeginn. In dieser frühen Phase können wichtige Weichen für den späteren Bildungserfolg gestellt werden. Es geht um ein altersgerechtes Lernen zusammen mit anderen Kindern, das die natürliche Neugier der Kinder nutzt und ihre Fähigkeiten und Kompetenzen spielerisch entwickelt. Ziel muss sein, die Potenziale aller Kinder zu entfalten, auch um den engen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg zu entkoppeln.

unternehmer nrw setzt sich ein für:

  • den quantitativen wie qualitativen Ausbau der frühkindlichen Bildung und Betreuung sowohl im U3- wie auch im Ü3-Bereich
  • eine individuelle Förderung der Kinder, insbesondere auch ihrer Sprachkompetenz in Deutsch (z.B. durch regelmäßige Sprachstandsfeststellungen und individuelle Sprachförderung)
  • eine hochwertige Aus- und Weiterbildung der Erzieherinnen und Erzieher, die sie gezielt auf die individuelle Förderung der Kinder vorbereitet
  • eine spielerische und altersgerechte MINT-Förderung, die anknüpft an die natürliche Neugierde der Kinder und einfache Phänomene der Natur und Technik aufgreift
  • eine enge Kooperation von Kitas und Grundschulen im Sinne einer systematischen Förderung der Kinder

unternehmer nrw, ihre Mitgliedsverbände und Unternehmen in NRW sind auf vielfältige Weise aktiv:

  • in vielen Projekten rund um die frühkindliche Bildung mit besonderen Schwerpunkten bei der Qualifizierung der Erzieherinnen, bei MINT-Experimenten und der Sprachförderung in der Kita