Hochschule

Für die Innovationsfähigkeit des Landes ist die vielfältige und leistungsstarke Hochschullandschaft in NRW von großer Bedeutung. Sie gilt es weiter stärken und zu unterstützen. Ziel muss ein Studium sein, das die Beschäftigungsfähigkeit und Innovationskraft der Absolventen sicherstellt, neben Fachkompetenz auch Sozial- und Personalkompetenz vermittelt, die Persönlichkeitsbildung der Studierenden stärkt und interdisziplinär ausgerichtet ist.

unternehmer nrw setzt sich ein für:

  • die Selbstständigkeit der Hochschulen, die nicht durch neue Steuerungsinstrumente oder zentralistische politische Vorgaben des Landes eingeschränkt werden darf
  • eine Profilbildung durch die Hochschulen im Sinne einer vielfältigen, differenzierten Hochschullandschaft
  • weitere Qualitätsverbesserungen in Studium und Lehre, auch mit dem Ziel einer Senkung der Studienabbrecherquote
  • eine Hochschulfinanzierung, die auf einer verlässlichen Grundlage steht, die stark gestiegenen Studierendenzahlen angemessen berücksichtigt und bei der Leistungskriterien eine Rolle spielen,
  • eine enge Kooperation zwischen Hochschulen und Unternehmen, die nicht durch ein grundsätzliches Misstrauen gegenüber unternehmerischem Engagement und nicht durch bürokratische Vorgaben gebremst werden darf
  • die Wiedereinführung von Studienbeiträgen in Form einer nachgelagerten Erhebung, flankiert von Darlehnsmodellen
  • einen Ausbau der Angebote zur wissenschaftlichen Weiterbildung an den Hochschulen v.a. in Form berufsbegleitender Studienangebote
  • eine verstärkte Öffnung der Hochschulen für beruflich Qualifizierte z.B. durch spezielle Beratungsangebote, gezielte Vorbereitungskurse und berufsbegleitende Studiengänge
  • mehr Durchlässigkeit zwischen der beruflichen und akademischen Bildung in beide Richtungen

unternehmer nrw, ihre Mitgliedsverbände und die Unternehmen in NRW sind auf vielfältige Weise aktiv:

  • mit vielfältigen Angeboten zur Studienorientierung und Projekten zur Gewinnung von jungen Menschen für ein MINT-Studium
  • durch Engagement in den Hochschulräten, im Rahmen Dualer Studiengänge, durch ein breites Angebot an Praktika für Studierende, Lehrbeauftragte aus der betrieblichen Praxis, mit Stiftungsprofessuren, gemeinsamen Forschungsvorhaben und die Vergabe von Abschlussarbeiten
  • durch die Förderung besonderer Leistungen von Studierenden durch Stipendien oder Preise etwa für herausragende Abschlussarbeiten

__________________