06.08.2015

Arbeitsmarkt, Juli 2015

aufgrund der einsetzenden Sommerpause ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Juli 2015 binnen Monatsfrist um 61.000 auf 2,773 Mio. gestiegen. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,1 Prozentpunkte auf 6,3 Prozent zu. Hauptursache für den Anstieg der Arbeitslosenzahlen ist die vorübergehende Sucharbeitslosigkeit junger Menschen im Anschluss an ihre schulische oder betriebliche Ausbildung. Bereinigt man die Statistik um saisonale Effekte, so ergibt sich eine Zunahme der Arbeitslosigkeit um 9.000 gegenüber Juni 2015.

Vergleicht man jedoch die aktuellen Arbeitslosenzahlen mit dem Vorjahreswert, so waren im Juli 2015 99.000 Menschen weniger arbeitslos gemeldet.

Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung sind weiter gewachsen: Nach Meldungen des Statistischen Bundesamtes lag die Zahl der Erwerbstätigen im Juni 2015 bei 42,95 Millionen, das waren 157.000 mehr als im Juni 2014. Hochrechnungen der BA zufolge hat die sozialversicherungs-pflichtige Beschäftigung binnen Jahresfrist um 523.000 auf 30,65 Millionen Personen im Mai 2015 zugenommen.

Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist nach Ansicht der BA weiterhin aufwärts- gerichtet. 589.000 Arbeitsstellen waren im Juni bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet, das waren 87.000 mehr als vor einem Jahr. Der BA-X, der Stellenindex der BA, stieg im Juli 2015 gegenüber dem Vormonat um zwei Punkte auf 192 Punkte.

Auch in NRW brachte der Juli einen Anstieg der Arbeitslosigkeit. Die Arbeitslosenzahl erhöhte sich um 17.922 auf 760.474 Personen, die Arbeitslosenquote stieg gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozentpunkte auf 8,1 Prozent. Vergleicht man die aktuellen Zahlen mit dem entsprechenden Vorjahresmonat, so ergibt sich ein Rückgang der Arbeitslosigkeit um 17.038 Personen oder 2,2 Prozent.

Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in Nordrhein-Westfalen stieg im Mai 2015 gegenüber dem Vormonat um 4.600 auf circa 6,392 Millionen. Gemessen am Niveau des Vorjahres liegt die Beschäftigung mit 106.200 Personen im Plus.