03.09.2020

Düsseldorfer Arbeitsrechtsforum erstmals als Online-Format

Livestream: Aktuelle arbeitsrechtlichen Herausforderungen der COVID-19-Krise

Premiere für das Düsseldorfer Arbeitsrechtsforum: Die Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen (unternehmer nrw) bietet das Arbeitsrechtsforum erstmalig als Online-Format an. Prominente Redner werden am Freitag, den 4. September, von 10 bis 12 Uhr per Livestream die aktuellen Herausforderungen der Covid-19-Krise für die Unternehmen, den Arbeitsmarkt und die Justiz diskutieren. „Das Arbeitsrechtsforum ist als Veranstaltungsreihe von unternehmer nrw seit Jahren fest etabliert. Deshalb wollen wir es auch 2020 durchführen und bieten es dieses Mal coronabedingt im Livestream unter www.duesseldorfer-arbeitsrechtsforum.de an“, erklärte Prof. Bernd Schiefer, Arbeitsrechtsexperte und Geschäftsführer der Landesvereinigung.

Nach einem kurzen Grußwort des Präsidenten von unternehmer nrw, Arndt G. Kirchhoff, sieht die etwa zweistündige Veranstaltung folgende Vorträge vor:

  • Prof. Dr. Gregor Thüsing, Universität Bonn
    • „Arbeitsrecht trotz Pandemie“
  • Dr. Jürgen vom Stein, Präsident des LAG Köln
    • „Auswirkungen der Pandemie auf die Justiz“
  • Roland Wolf, Geschäftsführer der BDA, Berlin
    • „Arbeitsrecht nach der Pandemie und Forderungen an den Gesetzgeber“
  • Sebastian Lohr, Geschäftsführer der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit
    • „Auswirkungen von Covid-19 auf den Arbeitsmarkt“
  • Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer METALL NRW 
    • „Zusammenspiel von Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden in der Pandemie“

Das Düsseldorfer Arbeitsrechtsforum findet in der Regel alle zwei Jahre statt und gilt als etablierte zweitägige Fachtagung mit mehreren 100 Vertretern aus Unternehmen sowie Juristen aus Verbänden, Gewerkschaften, Anwaltschaft und Gerichtsbarkeit. Aufgrund der Corona-Pandemie wird das ursprüngliche 6. Düsseldorfer Arbeitsrechtsforum in diesem Jahr nicht wie gewohnt in der Düsseldorfer Rheinterrasse durchgeführt. Mit dem frei zugänglichen und kostenfreien Livestream unter www.duesseldorfer-arbeitsrechtsforum.de wird den Teilnehmern eine nicht weniger fachkundige Alternative als kompakte Online-Veranstaltung präsentiert.