02.10.2018

MINT-Tag NRW im Zeichen der Digitalisierung

200 Lehrerinnen und Lehrer, 20 Workshops, zahlreiche Ideen für die Unterrichtspraxis

Dr. Bettina Waffner von der Universität Duisburg-Essen erläutert vor 200 Lehrerinnen und Lehrern Angebote und Nutzungsmöglichkeiten von freien Lern- und Lehrmaterialien im Internet (Open Educational Resources).

200 Lehrkräfte aus den Exzellenz-Netzwerken MINT SCHULE NRW und MINT-EC NRW nahmen am diesjährigen MINT-Tag NRW in Bochum teil. Leitthema des Tages war die MINT-Exzellenz im Kontext der Digitalisierung.

Mit 20 Workshops aus der Praxis für die Praxis vermittelten die Lehrkräfte im Netzwerk Know-how von "der digitalen Schultasche" über "App-Programmierung" bis hin zum "Einsatz von tablets & Co. im Unterricht". Am Nachmittag erläuterte Dr. Bettina Waffner von der Universität Duisburg-Essen Angebote und Nutzungsmöglichkeiten von freien Lern- und Lehrmaterialien im Internet (Open Educational Resources). Gastgeberin für den MINT-Tag NRW 2018 war die Maria-Sibylla-Merian Gesamtschule in Bochum. Das Veranstaltungsteam sorgte nicht nur für das leibliche Wohl der Gäste, sondern unterstütze die Veranstaltung auch mit einem verlässlichen IT-Service sowie einer eindrucksvollen Darbietung der Zirkus-AG.

Die Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen e.V. (unternehmer nrw) fördert seit vielen Jahren die MINT-Bildung. Seit 2006 wurde das Sek I Exzellenz Netzwerk „MINT SCHULE NRW“ initiiert. Seit fast 20 Jahren fördert unternehmer nrw zudem das Sek II Exzellenz Netzwerk „MINT-EC“. Die Schulen aus den beiden Netzwerken profitieren von vielfältigen MINT-Veranstaltungen, Weiterbildungen und Workshops. Der MINT-Tag NRW dient dem Wissenstransfer zwischen den Netzwerken.