Wirtschaftspolitische Papiere

28.11.2019

Halbzeitbilanz der NRW-Landesregierung: Kurs halten! Nachlegen! Tempo machen! - 28.11.2019

Wirtschaftspolitische Standortbestimmung in NRW zur Mitte der Legislaturperiode 2017 bis 2022

Die nordrhein-westfälischen Unternehmer haben der NRW-Landesregierung bescheinigt, in der ersten Halbzeit der Legislaturperiode für eine spürbar verbesserte wirtschaftspolitische Grundstimmung im Land gesorgt zu haben. Dennoch bleibt weiter viel zu tun. Die Landesregierung darf jetzt nicht nachlassen, um das Land wieder nach vorn zu bringen. Nordrhein-Westfalen muss sich im Wettbewerb um Investitionen und Arbeitsplätze noch mehr anstrengen. Das im Jahr 2018 gegenüber dem Bundesschnitt erneut um 0,5 Prozentpunkte geringere Wirtschaftswachstum Nordrhein-Westfalens ist ernüchternd und muss ein weiterer Weckruf sein.Entscheidend für den Erfolg des Aufholprozesses sind verlässliche und noch attraktivere Investitionsbedingungen. Daher darf die Landesregierung bei der Umsetzung des Koalitionsvertrags jetzt nicht an Tempo verlieren oder gar auf halber Strecke stehen bleiben.

Zur Mitte der Legislaturperiode 2017 bis 2022 legt unternehmer nrw ein 15-Punkte-Papier zur wirtschaftspolitischen Standortbestimmung unter dem Titel „Kurs halten! Nachlegen! Tempo machen!“ vor.

Hier geht es zum 15-Punkte-Papier: Kurs halten! Nachlegen! Tempo machen!