05.05.2020

Arbeitsmarkt (Bund, NRW), April 2020

Der Arbeitsmarkt gerät aufgrund der Pandemie stark unter Druck

 

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat Zahlen für den Arbeitsmarkt für April 2020 veröffentlicht. Dem Vorstand der BA, Detlef Scheele, zufolge gerät der Arbeitsmarkt aufgrund der Pandemie stark unter Druck.

In Deutschland ist die Arbeitslosenquote 0,7 Punkte auf 5,8 Prozent gestiegen (Thema I). In Nordrhein-Westfalen stieg die Zahl der Arbeitslosen, im Vergleich zum Vormonat, um 69.846 Personen (Thema II). Der BA-X, ein Frühindikator der Arbeitsnachfrage, ist im April auf 94 Punkte eingebrochen (Thema III).