13.06.2018

Geschäftsklimaindex (Bund), Mai 2018

Der Geschäftsklimaindex ist leicht gesunken

Der ifo Geschäftsklimaindex für Deutschland liegt mit 102,2 Punkten auf dem Niveau des Vormonats (Thema I). Die Stimmung im Verarbeitenden Gewerbe ist hingegen leicht um 0,6 Zähler gesunken (Thema II). Aufgrund steigender Investitionstätigkeit sank die Kapazitätsauslastung auf nunmehr 88,1 Prozent (Thema III).  

Hinweis:

Im April 2018 löste das ifo Geschäftsklima Deutschland den bisherigen Index für die Gewerbliche Wirtschaft ab. Die wichtigste Änderung: Neben dem Verarbeitenden Gewerbe, dem Bauhauptgewerbe und den beiden Handelsstufen ist nun auch der Dienstleistungssektor integriert. Darüber hinaus wurde das Aggregationsverfahren leicht modifiziert und auch das Basisjahr für die Indexberechnung von 2005 auf 2015 angepasst.

Die NRW.Bank veröffentlicht Daten zum ifo-Geschäftsklima für die gewerbliche Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen unter folgendem Link:

http://www.nrwbank.de/de/corporate/Publikationen/Publikationsinhaltsseiten/nrw.bank_ifo_geschaeftsklima.html

Die Schnellmeldung für Nordrhein-Westfalen ist dabei ca. 3 bis 5 Werktage nach Veröffentlichung des ifo Geschäftsklimaindex für Deutschland im Internet abrufbar. Circa 10 Werktage nach Publizierung des ifo Geschäftsklimaindex für Deutschland veröffentlicht die NRW.Bank hierzu weitere Daten wie z. B. eine ausführliche Meldung sowie ein Datenpaket.