30.09.2021

Industrie im Trend (NRW), Ausgabe September 2021

Die Industrieproduktion Nordrhein-Westfalens ist gestiegen

Die saison- und arbeitstäglich bereinigte Industrieproduktion Nordrhein-Westfalens stieg im Juli 2021 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,9 Prozent. Ein Grund für den kräftigen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr ist die niedrige Vergleichsbasis Juli 2020 (Thema I). Die Auftragseingänge (Originalwerte, nicht saisonbereinigt) der Industrie stiegen im gleichen Zeitraum um 11,4 Prozent (Thema II). Die Reichweite der Auftrags­bestände betrug zuletzt 5,9 Monate (Thema III). Der Umsatz der nordrhein-westfälischen Industrie ist im Juli gegenüber dem Vorjahresmonat um 9,9 Prozent gestiegen (Thema IV). Im Juli waren ca. 1,054 Mio. Personen in den nordrhein-westfälischen Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten tätig (Thema V).